TRX Suspension Trainer Test

trx_logoDer TRX Suspension Trainer ist das amerikanische Vorbild aller Suspension Trainer und war einer der ersten Suspension Trainer auf dem weltweiten Markt. Erfinder des TRX Suspension Trainer ist Randy Hettrick, der selbst auch das Suspension Training in seiner heutigen Fitnessform entwickelt hat. Dabei hat Hettrick das TRX Suspension Training in seiner Zeit bei den US Navy entwickelt und mit seinen Kameraden ausgiebig zwischen den Einsätzen ausprobiert und als Trainingswerkzeug genutzt.

Dabei rausgekommen und nun mit einigen Neuerungen ausgestattet ist der  TRX Suspension Trainer – und der kann sich sehen lassen. Warum? Das lest ihr in meinem Test.

Ich teile dabei den Test des TRX Suspension Trainer in drei Bereiche auf: Material, Aufbau und Sicherheit und Training & Komfort. Insgesamt habe ich den TRX in über 50 Trainingsstunden getestet. Ich war mit ihm nicht nur im Studio, sondern auch im Wald, auf Sportplätzen, auf Reisen – halt in jeder Lebenssituation. Also gut legen wir los…

Material

Fangen wir an mit dem Material. Der gesamte Trainer ist aus einem Nylongemisch gearbeitet, das so auch im Klettersport zum Einsatz kommt. Die Karabiner machen einen hochwertigen Eindruck und haben trotz einigen Abschürfungen über die Zeit keinerlei Zeichen von Rost gezeigt. Sie haben sich weder verzofen noch hat sich ihr Schließverhalten im Laufe der Zeit geändert. Laut eigenen Angaben soll der TRX Suspension Trainer eine Gesamtbelastung von 900 Kilogramm aushalten.

TRX Suspension Trainer Handgriffe nutzen sich schnelle ab.Ob diese Angabe nun stimmt oder nicht ist ziemlich egal, denn für den normalen Trainingseinsatz reicht die Belastungsgrenze mehr als aus. Einziger Schwachpunkt des TRX Suspension Trainer sind klar und deutlich die Handgriffe. Diese sind mit einem sehr weichen Schaumstoff überzogen. Es hat sich nach wenigen Trainingsstunden gezeigt, dass dieser Schaumstoff ziemlich schnell abgenutzt ist und schnell Risse aufzeigt. Leider können die Griffe nicht separat ausgetauscht werden, da Sie weder aus den Griffschlingen zu entfernen sind noch ist das Ganze Griffseil zu entfernen. Was natürlich sehr schade ist, denn wie es zur Zeit aussieht, muss man dann einen ganz neuen Trainer kaufen. Da kein Karabiner an den Handgriffen vorhanden ist, können auch keine anderen Handgriff-Variationen angebracht werden. Hier hat der aeroSling mit einer unterschiedlichen Anzahl an Handgriffarten einen klaren Vorteil was die Trainingsvielfalt angeht.

TRX Suspension Trainer mit gepolsterten FußschlaufenDafür hat der TRX Suspension Trainer eigene Fußschlingen, die sogar eine Polsterung aufweisen – sehr komfortabel.

Der TRX Suspension Trainer kommt bei allen seien Features auf ein Gesamtgewicht von 800g. Damit ist er tatsächlich ideal für den mobilen Einsatz, sei es nun im kleinen Businesskoffer oder beim Ausdauertraining. Selbst beim Joggen kann der TRX Suspension in der Aufbewahrungstasche locker in einer Hand mitgetragen werden – ich selbst habe dies nie als störend empfunden.

Aufbau, Sicherheit & Komfort

Im Trainingseinsatz eines Suspension Trainers sei es nun im Studio oder auf Reisen kommt es auch auf den schnellen Aufbau und das schnelle einstellen der Länge der Schlingen an. Und hier kann der TRX Suspension Trainer mit voller Punktzahl punkten. Durch das einfache Konzept eines Karabiners und der Ankerschlinge mit verschiedenen Ankerschlaufen lässt sich der TRX in 3 Sekunden an wirklich allem Befestigen. Ob vertikal oder horizontal spielt dabei absolut keine Rolle. Hier hat die Einfachheit tatsächliche gesiegt. Das Einstellen der Länge der Schlingen ist genauso schnell und effektiv. Denn man löst einfach einen Greifkarabiner, zieht an einer Schlaufe und schon ist die Länger verändert. Dies ermöglicht einem im Training ziemlich schnell zwischen verschiedenen Übungen zu wechseln und die Intensität der Übungen in geringer Zeit zu verändern. Der Mechanismus hat im Testzeitraum keinen Verschleiß gezeigt und funktioniert immer noch einwand- und fehlerfrei.

Die Polsterung an den Fußschlaufen ist vor allem bei Barfußtraining sehr dankbar. Mit ihr entstehen keinerlei Abschürfungen oder Druckpunkte

Tipp bei kleinen Füßen oder Barfußtraining

Die Fußschlaufen des TRX Suspension Trainer sind ziemlich groß, wer als kleine Füße hat oder Barfuß trainieren will (hier sollte der Druckpunkt des Fuß an den Handgriff bei 1/3 von der Ferse aus liegen), der muss auf einen kleinen Trick zurückgreifen, um die Fußschlinge zu verkleinern. Dafür nehmt ihr einfach die Fußschlaufe und führt sie oberhalb der Handgriffe durch die Schlaufe. Dadurch erhaltet ihr eine kleine Fußschlaufe mit der Ihr problemlos trainieren könnt.

TRX Suspension Trainer Schlingen verstellenDas neue Sicherheitskonzept des TRX Suspension Trainers ist einfach und genial (aus meiner persönlichen Sicht). Ziel des Konzeptes ist es das Durchrutschen der Schlingen durch die Schlingenhalterung zu verhindern. Das hört sich erstmal kompliziert an. In der Praxis heißt das, wenn bei einer Übung jeweils eine Hand an einem Griff ist und eine dieser Hände abrutscht oder nachgibt, würde die andere Hand komplett durchrutschen, weil die Schlinge komplett durchrutscht.

Auf jeden Fall besteht, das neue Sicherheitskonzept daraus, dass genau dieses Durchrutschen verhindert wird. Nach nur wenigen Zentimeter, hangt sich das Sicherheitssystem einfach ein und die Schlinge die eigentlich durchrutschen würde bleibt fest stehen.

Das Training

Mit dem TRX Suspension Trainer kann man problemlos alle Übungen des Suspension Trainings ausführen – natürlich immerhin ist die Produktionsfirma der Erfinder dieser Trainingsart. Der TRX Suspension trainer lässt sich wie schon bereits gesagt überalle einsetzen und auch in der Wohnung kann er problemlos auch ohne Zubehör an einer Tür angebracht werden.

Tipp „Der Handtuchtrick“

Um mit dem TRX Suspension Trainer an einer Tür in seiner Wohnung oder im Hotel trainieren will, der kann sich des Handtuchtricks bedienen. Dafür nehmt ihr einfach ein kleines Gesichtshandtuch und zieht es durch eine der Ankerschlaufen. Genau so legt Ihr es nun in die Tür und macht Sie zu. Das Handtuch verhindert das Durchrutschen des TRX durch die Tür. Achtet darauf, dass Ihr in die entgegengesetzte Öffnungsrichtung der Tür trainiert.

Gesamteindruck

Was bleibt am Ende – ja klar das Testergebnis. Das Training mit dem TRX Suspension Trainer ist intensiv und wirklich spaßig. Die Kleinigkeiten, wie sein geringes Gewicht, der schnelle Aufbau und einige Komfortfeatures (wie die gepolsterten Fußschlingen) machen Ihnen zu einen tollen Trainingspartner. Und das ganze bei mit kaum Verschleiß bis auf die Handgriff Thematik. Hier muss Fitness Anywhere klar und deutlich nachbessern, da die Handgriffe das wirklich einzige Qualitätsmanko an dem TRX Suspension Trainer sind. Am Ende bleibt da natürlich noch der Preis. In Deutschland ist der TRX bei verschiedenen Anbieter für ca. 200€ zu haben. (siehe Liste unten). Oft wurde bereist im Internet über den Preis des TRX diskutiert und es kursieren auch einige Anleitungen zum Nachbau. Rein aus Sicherheitsaspekten kann ich dies nicht empfehlen. Aber als kleinen Tipp kann ich sagen, dass der TRX Suspension Trainer in den USA derzeit nur $180 kostet. Also knapp 120€.

Aus persönlicher Sicht lohnt sich der TRX allemal als funktionales Trainingstaschenmesser. Man kann wirklich viel mit ihm machen, ihn überall mit hinnehmen und man ist mit ihm wirklich überall ein Hingucker, falls jemand darauf Wert legen sollte.

Die große Preisvergleichstabelle:

Alle Links, die in dieser Tabelle verwendet werden sind Partnerlinks. Wenn ihr etwas über die Links kauft, dann erhält Suspension-Training.net eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Nachteile, sondern es ist eher eine Anerkennung für die Seite hier :) .

AmazonSport ThiemeMein PaketTransatlantic Fitness
189€209€209€
209€

Einen Anbieter vergessen? Sag mir Bescheid und ich füge Ihn gerne hinzu.

Habt ihr eigene Erfahrungen mit dem TRX Suspension Trainer – Dann postet Sie doch einfach unten als Kommentar. In der Hoffnung, dass sich eine nette Diskussion ergibt.

Wenn euch der Artikel gefallen hat, dann teilt ihn doch mit euren Freunden auf Facebook, twitter und Google+. Sozusagen als weitere Belohnung für den Artikel “TRX Suspension Trainer Test”. Außerdem habe ich ja auch einen Test zum aeroSling geschrieben, der euch sicherich auch weiterhelfen wird.

Euer, Patrick

Über den Autor

Patrick Niesler: “Ich bin Fitnessjunkie und passionierter Sportler. Da ich viel auf Reisen bin, habe ich immer einen Suspension Trainer mit mir. Das Training macht einfach Spass, genauso wie es nun schon 2 Jahre Spass macht die Entwicklung von Suspension Training zu beobachten.”

13 Kommentare

  1. Hallo!
    Ich habe mir jetzt die Testberichte gar nicht durchgelesen habe, da ich mir eh vor habe (wenn ich mir einen hole) eienen “Human Trainer” zu bestellen, da dieser noch mehr möglichkeiten hat und mMn vom ganzen system extrem durchdacht ist.
    Du schreibst nirgends wo, was für Fortschirtte und Vorteile du mit Suspension Trainer (egal welches Gerät) gemachst hast? wie hast du dich genau verbessert? hast du viel an kraft zugelegt? hattest du irgendwelche probleme? wie oft hast du geübt? usw…

    Würde mich echt freuen, wenn du das entweder hier oder mir per email noch beantworten würdest, weil so ein objektiver bericht von so einer sportskanone wie dir würde mir echt bei der kaufentscheidung helfen!
    Vielen Dank!

    Arne

  2. Hallo Arne,

    ersteinmal vielen herzlichen Dank für deinen Kommentar und natürlich kriegst du eine Antwort, denn immerhin ist das auch für mich mal wieder die Möglichkeit sich zu dem Thema zu äußern :) (vll. sollte ich doch einen Blog machen).

    Ich persönliche halte von einen Suspenesion Trainer (oder Sling Trainer) mit zwei Schlingen nicht soviel, warum erkläre ich dir gerne:

    Dadurch das du zwei Schlingen befestigest verlierst du schlicht den zentralen Ankerpunkt und damit auch einen Großteil der Stabilität. Der Ankerpunkt gibt dir außerdem die sicherheit perfekt ausbalanciert zu sein.

    Zu meinen Fortschritten und meinem Training mit dem Suspension Trainer ist zusammengefasst gut. Ich mach natürlich auch noch andere Sachen und da lässt es sich generell schwer sagen. Meine Schnellkraft ist definitiv besser geworden und die allgemeine Kraft (also nicht wieviel kann ich heben, sondern wie kann ich es heben) hat sich deutlich verbessert.

    Sportskanone finde ich übrigens total übertrieben aber generell rate ich immer zum TRX oder aerosling.

    Liebe Grüße,
    Patrick

    • Servus

      da ich grad auch auf der Suche nach einen Schlingentrainer bin. Bin ich natürlich auf deine Seite gestossen. Auf jedenfall tolle Seite und echt nützlich bei der Kaufentscheidung.
      Da die Teile nicht ganz billig sind will ich mir natürlich gleich das richtige kaufen.
      Ein Punkt den du oben erwähnst ist mir nicht ganz klar.

      “Dadurch das du zwei Schlingen befestigest verlierst du schlicht den zentralen Ankerpunkt und damit auch einen Großteil der Stabilität…”

      Aber versucht man nicht grad Instabilität ins Training zu bringen damit man die dann durch Körperkraft-, haltunng usw. ausgleicht.

      Zur Not könnte man den HT auch zusammen an einem Fixpunkt anbrigen.
      Ich glaube einen Trainer mit den Vorzügen aus allen dreien 3 würde wahrscheinlich der ausgereifteste. sein

      Grüße Christian

  3. Hallo Patrick,

    ich stehe nun kurz vor dem Kauf eines Sling Trainers und schwanke noch zwischen TRX und Variosling.
    Beim Aerosling gibt es ja eine Umlenkrolle, die das Training aber laut einiger Erfahrensberichte deutlich erschwert. Für einen Einsteiger also eher ungeeignet. Leider hast du ja selbst nur zwei Trainingsgeräte testen können.
    Trainierst du selbst immernoch regelmäßig oder lässt der Effekt mit der Zeit eher nach?

    Danke schonmal für deine Tests und viele Grüße,
    Tobi

  4. Hallo Patrick,

    ich werde mir über kurz oder lang auch so einen Slingtrainer zulegen. Ich denke, dass es bei mir auch der AeroSling Elite werden wird. Da Du aber beide Trainingsgeräte schon hast, wollte ich einfach mal fragen, was Du von den Workout DVD’s beim TRX hältst.
    Können die TRX-Übungen auf den Workout DVD’s auch mit dem AeroSling Elite durchgeführt werden? Schade, dass es keine “unabhängigen” Workout DVD’s gibt.

    Vielen Dank
    Gruß
    Simon

    • Hallo Simon,

      die TRX DVD ist eigentlich ganz gut. Und ja du kannst alle Übungen auch mit einem aeroSling machen. Wenn dir die Umlenkrolle dabei Probleme bereitet dann befolge einfach meinen Trick mit den übereinanderlegen der Schlingen. AeroSling hat aber auch zum Beispiel eine App, wo alle möglichen Übungen gezeigt werden, dass ist aber kein klassischen Workout.

      Naja wer weiß, vielleicht traut sich ja jemand ein unabhängiges Workout zu machen, aber das machen meistens eher die Hersteller selber. Aber ich denk mal drüber nach :)

      LG
      P

  5. Hallo Patrick,
    ich hoffe die Seite wird noch gepflegt und du kannst mir meine Frage beantworten. Auch ich möchte mir nen Slingtrainer zulegen (Irgendwie neige ich mehr zum TRX) und hab da noch ne Frage.
    Ich müsste den Slingtrainer bei mir daheim im Dachgeschoss an einer Querstange in einer Höhe von ca. 2,30m anbringen. Es gibt Übungen da sind die Schlaufen mal auf Brusthöhe, mal auf Bodenhöhe… Müsste ich beim aeroSling um die höhe der Schlaufen zu verstellen den Slingtrainer jedesmal erstmail von meiner Querstange nehmen und dann den aeroSling auf die passende Länge einstellen?
    Beim TRX glaube ich kann man die passende Länge ganz Easy mit dem Verschlusssystem der zwei Bänder einstellen, richtig?

    Gruß
    Stefan

    • Besser spät als nie :)

      Nein, auch den aeroSling mußt du nicht wieder von der Querstange entfernen. Die Schlingen kannst du durch das Knotensystem ganz einfach verstellen. Jedoch ist dies ein wenig aufwendiger als beim TRX, der ja einfach mit Klappverschlüssen verstellt wird. Jedoch bietet dir der aeroSling wiederum die Umlenkrolle.

      Also je nachdem was du suchst…

  6. Hallo Patrick,

    welchen TRX hast du denn getestet? Home, Pro oder Force?
    Welche grundlegenden Unterschiede gibt es zwischen Home und Pro?
    Und kann man deiner Meinung nach mit dem Suspension Trainer das Krafttraining an Geräten im Fitnessstudio ersetzen oder ist der Suspension Trainer eher eine Ergänzung?

    Sorry dass ich dich gleich mit einer ganzen Liste von Fragen löchere ;)

    Gruß, Nicole

    • Hallo Nicole,

      persönlich sehe ich das Suspension Training als Ergänzung zum klassischen Kraft und Fitnesstraining. Es ist eine gute Abwechslung für die Muskeln und zielt nicht nur auf den reinen Muskelaufbau sondern auf das Zusammenarbeiten der Sehnen, Gelenke, Muskeln etc. ab.

      Der Test wurde gemacht, als es diese Unterschiede beim TRX noch nicht gab. Das Gerät ähnelt der heutigen Home-Edition. Griffe aus Schaumstoff sind wohl bei der Pro durch Alugriffe ersetzt worden.

      Liebe Grüße,
      Patrick

  7. Hallöchen

    Ich war zu Beginn dem TRX-Training gegenüber äusserst skeptisch eingestellt.
    Jedoch wurde ich eines Besseren belehrt.
    Unter fachkundiger Anleitung des Trainers waren 30min TRX die reine Hölle.
    Nun besuche ich beim gleichen Trainer 2x pro Woche ein 90min Parcours-Training mit Crossfit-Übungen, vorwiegend Übungen an TRX-Bändern und diversen Konditionsübungen.
    Über den Effekt bin ich mehr als nur verblüfft, mein Körperfettanteil (19%) hat sich innerhalb vom 4 Monaten massiv (um 4%) reduziert, obwohl ich an meinen Essgewohnheiten sowie der Grösse der Mahlzeiten nicht viel geändert habe. Kein Hungern, ausgewogenes frisches Essen und 2x pro Woche Parcours-Training.

    Ein netter Nebeneffekt des Trainings: Beim Joggen geht einem kaum die Puste aus. ;-)

    Ich kann das Training mit den TRX-Bänder jedem wärmstens empfehlen, dem das übliche Fitnesstraining zu langweilig und zu wenig effektiv erscheint.

    • Das ist eine tolle Erfolgsgeschichte Fabienne – Glückwunsch!

  8. Hallo

    und danke für deinen nützlichen Bericht zum TRX und Aerosling.
    Wie entscheidend ist denn die Aufhängung der beiden Arm- bzw- Fußschlingen?
    Beim Aerosling gibt es ja die Umlenkrollen, beim TRX gibt es eine mehr oder weniger bewegliche Schlinge, durch die die beiden Arm-/Fußschlingen verlaufen und bei wieder anderen sind die beiden Arm-/Fußschlingen durch einen Metallring verbunden. Was ist denn am besten?

    Wie schaut es denn mit preiswerteren Alterbativen aus? Mittlerweile gibt es ja schon viele andere Hersteller, die scheinbar robust aussehen.

    Über ein Statement würde ich mich freuen.

    Danke und CU
    Roger

Leave a Reply to Simon Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>